Zur Startseite - Home

Auf ein Wort...

Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.

1. Joh. 4,16

In[sider] Gott[es] bleiben dessen Wesen Liebe ist, die abfärbt auf uns Gottes-Kinder.

In[sider] der Liebe bleiben wobei nicht irgendein warmes Liebesgefühl gemeint ist, nicht eine großzügige Gleichgültigkeit, die jeden so lässt, wie er ist – sondern Liebe nach Gottes Art: mitfühlen, bereit zu vergeben, Opfer zu bringen, zuzupacken. Gar nicht kitschig oder vereinnahmend, überhaupt nicht billig, keineswegs unser Werk. Vielmehr geboren aus Gott, dessen Wesen Liebe ist.

In dieser Liebe nach Gottes Art bleiben:
um Gottes Willen ganz nah bei den Menschen
den Besorgten, den Ungeduldigen, den Rastlosen, den Überbeanspruchten,
den Suchenden, den auf Hilfe, auf Pflege Angewiesenen, den Sterbenden

bleiben - nachhaltig:
Schrittmacher für die kleinen Schritte bleiben
dem Gemeinwohl dienen und nicht den eigenen Vorteil suchen…

  • in gelassener Leidenschaft der Welt treu bleiben
  • auf Gewaltlosigkeit setzen, wo Feindschaft das Miteinander untergräbt
  • Grenzen überwinden - Brücken bauen
  • Menschen nicht in Freunde und Feinde einteilen
  • Frieden stiften, soweit unser Einfluss reicht
  • in der vollen Diesseitigkeit des Lebens, mitten in der Fülle der Aufgaben,
  • Erfolge und Misserfolge, Erfahrungen und Ratlosigkeiten, glauben lernen

Insider Gottes, Insider der Liebe nach Gottes Art vollbringen keine Wunder
aber wir können von Wundern erzählen:
dass sich sein „Ich bleibe in Euch!“ ereignet
dass Gott selbst seine Liebe in uns durchhält nachhaltig, spürbar
dass ich die Liebe, von der ich leb` liebend an andere weiter geb`

Diakon C. Christian Klein

 

Wochensprüche / Wochenlieder

  • 10. Sonntag n. Trinitatis (05.08.)
    Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat. Psalm 33, 12
    Wochenlied: Gott, der Vater, steh uns bei (EG 138) oder: Nun danket Gott, erhebt und preiset (EG 290)
  • 11. Sonntag n. Trinitatis (12.08.)
    Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. 1. Petrus 5, 5
    Wochenlied: Aus tiefer Not schrei ich zu dir (EG 299)
  • 12. Sonntag n. Trinitatis (19.08.)
    Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. Jesaja 42, 3
    Wochenlied: Nun lob, mein Seel, den Herren (EG 289)
  • 13. Sonntag n. Trinitatis (26.08.)
    Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Matthäus 25, 40
    Wochenlied: Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ (EG 343)

 

Ferien

Aus der Zeit fallen.
Den Wecker ins Leere laufen lassen.
Sich fragen, welcher Wochentag ist.
Mitten in der Nacht in den Himmel gucken.
Einen Zipfel von Gottes Ewigkeit
in den Händen halten.

Aus: Tina Willms, Am Wegrand-Ein Wunder. Mit offenen Sinnen durch das Jahr, Neukirchener Verlagsgesellschaft 2016

 

Hier und jetzt

Unser Leben ist vielleicht nichts
weiter als ein Tropfen, ein Sandkorn,
ein Sternenfunkeln.
Aber du kannst jeden Augenblick
davon so bedeutsam machen wie
das Meer, den Strand und die Sterne
darüber.

Jochen Mariss

 

Heute

„ Heute viel geschafft?“,
fragt der Kopf.
„ Heute schon gelebt?“
fragt das Herz.

Jochen Mariss

 

   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

[Neu:] Wohnangebot in Nazareth

Hier klicken - zum Wohnangebot
Wir laden Sie ein als Mieter die Möglichkeiten der Diakonischen Gemeinschaft Nazareth kennenzuzlernen...


AltenpflegerIn werden ...

Hier klicken - Zur Teilzeit-Ausbildung AltenpflegerIn


   Unser Jubiläum
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html
 

Nützliche Links
Aktuelles
Kontaktformular
Aktuelles Bethel

 

Informationen
Direktion
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit
Presse Bethel

Service
Sitemap
Downloads

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.
OK

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel